Whiteboard kaufen

Was Sie vor dem Kauf eines Whiteboard bedenken sollten

Whiteboard kaufen: Wo können Sie ein ihren Bedürfnissen entsprechendes Whiteboard zu fairen Preisen kaufen?

Bevor ich überhaupt damit beginnen kann Ihnen bei der Kaufberatung zur Seite zu stehen, möchte ich erst einmal klarstellen, dass sich diese Website mit dem Kauf von Whiteboards beschäftigt, welche als „Schreibtafel“ dienen. Hierbei wird wiederum zwischen vielen verschieden Variationen unterschieden (an Wand, bedruckt, freistehend). Beim Kauf gibt es viele verschiedene Dinge zu beachten: Gewicht, Größe, Befestigung, Rahmen, Beschaffenheit, Reinigung, Stabilität, Reflexion, Material und Viele mehr.

Im Folgenden möchte Ihnen deshalb helfen einen Überblick über diese Variationen zu gewinnen und zusätzlich ein paar wertvolle Tipps geben, damit Sie beim Kauf Ihres Whiteboards sicher sein können, dass es anschließend auch Ihren Anforderungen gerecht wird.

Anwendungsgebiete

Bevor Sie ein Whiteboard kaufen wäre es interessant zu wissen, ob Sie wirklich ein Whiteboard benötigen. Aus diesem Grund müssen Sie sich erst einmal die Anwendungsgebiete vor Augen führen. Das Whiteboard kann auf vielfältige Weise genutzt werden. Es kann zu Organisationszwecken verwendet werden, zu Lehrzwecken dienen (nicht ausschließlich im Klassenraum) oder lediglich zur Visualisierung, wenn Sie mit Ihren Arbeitskollgen ein Brainstorming durchführen oder etwas veranschaulichen wollen. Häufig wird es bei Präsentationen verwendet. Whiteboards sind zusätzlich (meist) magnetisch, so dass dort ebenfalls Erinnerungen angebracht werden oder bestimmte Abläufe abgebildet werden können. Des Weiteren wird das Whiteboard auch häufig im Zusammenhang mit Beamern genutzt. Nun kennen Sie die häufigsten Anwendungsgebiete und sollten sich überlegen, wofür Ihr Whiteboard genutzt werden soll.

Im weiteren Verlauf meiner Beratung werde ich darauf eingehen, worauf Sie vor Allem achten sollten, wenn Sie das Whiteboard für das entsprechende Anwendungsgebiet verwenden wollen. Dies ist beim Kauf eines Whiteboards Grundvoraussetzung und sehr essenziell. Spiegelt Ihr Whiteboard beispielsweise das Licht Ihres Beamers, haben Sie wohl einen Fehlkauf getätigt.

Ich liste Ihnen 3 Empfehlungen der beliebtesten Whiteboards auf (Wand und mobil). Daraufhin folgen weitere Informationen über Whiteboards und was bei deren Kauf zu beachten ist:


MOB Whiteboard – 10 Größen wählbar

Maße: 30 cm x 45 cm bis hin zu 300 cm x 120 cm

Material: schutzlackiert, magnetisch, mit Alurahmen

Zubehör: Ablageschale und Befestigungsset (Wand)

  • Testsieger Preis-Leistung
  • horizontale und vertikale Anbringung möglich
  • leicht trocken abwischbar

Preis & Bewertungen


magnetoplan Whiteboard mit Fahrgestell

Maße: 120 cm x 90 cm bis hin zu 220 cm x 120 cm

Material: speziallackiert, magnetisch, mit Alurahmen

Zubehör: Ablageschale und Boardmarker

  • zwei Schreibflächen
  • 360 Grad drehbar
  • stufenlose Schrägstellung durch Schraubkopf

Preis & Bewertungen


Be!Board Glas-Magnettafel/Whiteboard

Maße: 90 cm x 60 cm bis hin zu 150 cm x 100 cm

Material: Glas, magnetisch, kratzfest

Zubehör: Befestigungsmaterial, zwei starke Magnete

  • 7 Jahre Herstellergarantie
  • schönes Design
  • Rahmenlose Aufhängung

Preis & Bewertungen


Befestigung

Wie ein mobiles Whiteboard aufzubauen ist, sollte relativ klar sein, denn die entsprechende Bauanleitung ist leicht zu befolgen. Mit der Installation von Whiteboards an der Wand haben die meisten Nutzer mehr Probleme. Die meisten Leute sind sich schlicht und ergreifend nicht im Klaren, dass zumeist Löcher in die Wand gebohrt werden müssen, um das Whiteboard zu befestigen. Zumeist handelt es sich um Halterungen, die mit Hilfe von Schrauben in der Wand befestigt werden. Anschließend wird das Whiteboard in die Halterungen geklemmt. Die Schwierigkeit bei der Installation des Whiteboards liegt vor Allem darin, die Halterungen in den richtigen Abständen zu montieren, damit das Whiteboard daraufhin auch ordnungsgemäß hält und überhaupt in diese hinein passt. Dazu nehmen Sie sich am Besten einen Bleistift, Lineal (besser eine Wasserwaage) zur Hilfe und markieren sich die Stellen, an denen die Halterungen montiert werden sollen. Des Weiteren ist es notwendig das Whiteboard ab einer gewissen Größe mit mehreren Personen in die Halterung zu befördern, da dieses sehr unhandlich ist und gegebenenfalls auch ein hohes Gewicht aufweist.

 

Reinigung eines Whiteboards

Bestenfalls sollten Sie sich beim Kauf eines Whiteboards für ein Modell entscheiden, welches möglichst leicht zu reinigen ist. Denn die Reinigung kann sehr nervenaufreibend sein, wenn der Inhalt auf dem Whiteboard einfach nicht verschwinden will. Sie sollten deshalb ein Modell wählen, das leicht trocken abwischbar ist. Dazu benötigen Sie zumeist trotzdem einen speziellen Schwamm für das Whiteboard, um den Inhalt effizient zu entfernen. Dies ist auf Dauer aber billiger als sich ständig ein neues Reinigungsmittel besorgen zu müssen. Es gibt Whiteboards die nur sehr schwer zu reinigen sind. Darauf sollten Sie möglichst sofort bei der Produktbeschreibung achten. Ein weiteres Problem ist, dass es Whiteboard-Nutzer wiederum zu gut mit der Reinigung meinen und ein zu starkes Reinigungsmittel wählen, so dass die Oberfläche des Whiteboards beschädigt wird. Dadurch könnte es passieren, dass bei späterem Beschreiben die Farbe „in“ das Whiteboard eindringt und sich somit gar nicht mehr entfernen lässt. Wenn Ihre Wahl also auf ein Reinigungmittel fällt, achten Sie darauf, dass es auch speziell für ein Whiteboard geeignet ist. Sonst haben Sie zwar den Inhalt entfernt, aber das Whiteboard können Sie gleich mit entsorgen, da es nicht mehr zu gebrauchen ist.

Kores Whiteboard-Reiniger

Preis & Bewertung

Nekava Whiteboard-Tafelwischer

Preis & Bewertung

Andere scheinbar unwichtige Faktoren

In diesem Abschnitt geht es um die scheinbar unwichtigen Faktoren, die dennoch dazu führen können, dass das entsprechende Whiteboard ein Fehlkauf war.

Stabilität

Die Stabilität erscheint im ersten Moment möglicherweise unwichtig sein. Diese Meinung ändert sich jedoch spätestens, wenn man anfängt auf einem Whiteboard zu schreiben. Haben Sie ein besonders großes Whiteboard ausgewählt, werden Sie sich wundern, dass es beim Beschreiben anfängt leicht zu wanken und zu wackeln, da die Stabilität bei einem großen Whiteboard eben nicht so gegeben ist wie bei einem kleineren Modell. Möchten Sie das Whiteboard möglichst wackelfrei beschreiben, empfehle ich Ihnen lieber ein kleineres Modell auszuwählen.

Gewicht

Das Gewicht muss vor Allem bei der Befestigung des Whiteboards bedacht werden, damit es nicht beim ersten Windstoß herunterfällt. Bei der Montage selber kann ein schweres Gewicht ebenfalls zur Tortur werden, da das Befördern des Whiteboards in die Halterung meist mehrere Versuche in Anspruch nimmt.

Reflexion

Die Reflexion sollten Sie bedenken, wenn Sie sich überlegen das Whiteboard zusätzlich als Leinwand für Ihren Beamer zu nutzen. Viele Whiteboards reflektieren das Licht des Beamers, was einen nicht besonders schönen Effekt zur Folge hat. Deshalb sollten Sie sich in diesem Fall für ein Whiteboard mit spezieller matter Oberfläche wählen, damit keinerlei Reflexion stattfinden kann.

magnetisch

Ein weiterer wichtiger Faktor den Sie bedenken sollten ist, ob Ihr Whiteboard magnetisch ist, weil sonst eine praktische Zusatzfunktion verloren geht. Häufig wird von Verkäufern angegeben, dass das Whiteboard magnetisch ist, was in der Realität aber nur zum Teil bis gar nicht zutreffend ist. Die Magneten halten nur minimal, so dass die Magnete samt Inhalt nach nur kurzer Zeit hinunter fallen.

 

Zubehör

Nun sind wir beim Zubehör angelangt. Das wichigste Mittel zum Zweck ist natürlich der Boardmarker, bei denen ich Ihnen empfehle nicht den erst Besten zu kaufen, da es Ihr tägliches Arbeitsmittel darstellt. Bei Boardmarkern sollten Sie darauf achten, dass sie leicht wieder zu entfernen sind (trocken und rückstandsfrei abwischbar) und der Stift auch ohne Kappe (wird oft vergessen) nicht nach nur wenigen Stunden austrocknet. Des Weiteren sind Magnete sehr hilfreich, um die tägliche Arbeit zu erleichtern, damit Sie Gedanken auch mit Hilfe von Zetteln oder anderen Gegenständen festhalten können. Eine Ablageschale für Stifte und Schwamm sind ebenfalls empfehlenswert, damit Sie sich nicht ständig auf die Suche nach den Boardmarkern machen müssen, weil Sie ihn wieder einmal irgendwo liegengelassen haben.

Staedtler Whiteboard-Marker

Preis & Bewertung

Emailliert oder lackiert ?

Sie werden häufiger auf die Begriffe emaillierte oder lackierte Oberfläche treffen. Hierbei sollten Sie sich stets für die emaillierte Oberfläche entscheiden. Eine emaillierte Oberfläche ist deutlich kratzfester und robuster, da es sich dabei meist um eine Art glasig erstarrte Form handelt. Emaille ist besonders langlebig und Sie müssten dem Board schon mit roher Gewalt drohen, um es ernsthaft zu beschädigen.

 

Unsere Empfehlungen

Nun folgen endlich unsere Empfehlungen, auf die Sie wahrscheinlich schon sehnsüchtig gewartet haben. Wir geben natürlich keine Garantie, aber wenn Sie sich für eins dieser Whiteboards entscheiden, können Sie eigentlich nichts falsch machen. Bestimmte Dinge wie die Größe können wir natürlich nicht berücksichtigen, da wir den Ort nicht kennen, wo Sie Ihr Whiteboard nutzen wollen.

MOB Whiteboard – 10 Größen wählbar

Preis prüfen

Whiteboard Magnettafel mit viel Zubehör

Preis prüfen

magnetoplan Whiteboard mit Fahrgestell

Preis prüfen

Wir hoffen, wir konnten Ihnen bei der Kaufentscheidung weiterhelfen. Wenn Ihnen etwas auf dieser Seite fehlt, freuen wir uns immer über Verbesserungsvorschläge, damit die Seite weiter optimiert werden kann: info@whiteboardkaufen.com 🙂